Autonomes Frauenhaus Erlangen
Ein Haus für von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder

09131/25872

Im Frauenhaus

Zuflucht

“Ich habe im Frauenhaus angerufen und mit den Mitarbeiterinnen einen Treffpunkt
ausgemacht, wo sie mich dann abgeholt haben. Die Adresse vom Frauenhaus ist geheim:
Aus Sicherheitsgründen!”

Schutz

“Im Frauenhaus fühlt man sich einfach sicher. Kein Mann darf ins Frauenhaus und auch
sonst nur die Frauen und Kinder, die dort wohnen oder gewohnt haben. Und natürlich
die Mitarbeiterinnen.”

Anonymität

“Für mich war wichtig, dass niemand erfahren hat, dass ich im Frauenhaus bin.”

Beratung und Information

“Die Mitarbeiterinnen beraten bei allen Fragen, die durch die Trennung vom Mann
auftreten. Sie helfen beim Ausfüllen von Anträgen, gehen mit zum Amt, wenn man das
will, oder in die Ehewohnung. Es gibt so vieles, wo man Unterstützung braucht.”

Wohnmöglichkeit, kein Heim

“Im Frauenhaus gibt es für jede Frau mit ihren Kindern ein eigenes Zimmer. Die
Küche, das Wohnzimmer und die Spielzimmer werden gemeinsam genutzt. Das Frauenhaus
ist kein Heim. Jede Frau hat einen eigenen Schlüssel.”

Unterstützung für die Kinder

“Die Mitarbeiterinnen von der Kindergruppe FH haben die Kinder unterstützt
und betreut. Dadurch hatte ich auch mal Zeit für mich und konnte meine
Angelegenheiten regeln.”

Gegenseitige Hilfe

“Da war es zwar manchmal laut und eng, aber wir haben uns untereinander viel
geholfen und Erfahrungen ausgetauscht. Also mir hat es gefallen.”

Kontakt und Unterstützung

“Schön finde ich es, dass ich immer noch ins Frauenhaus kommen kann, zu Besuch oder
wenn es Probleme gibt.”